SV 1965 Nordheim e.V.

Vorbeischauen und Mitmachen

Dorfausflug nach Nürnberg

 

Die Nordheimer Vereine laden alle Interessierten zu einem gemeinsamen Dorfausflug nach Nürnberg ein.

Dieser findet am Samstag, den 7. Oktober 2017 statt.

Treffpunkt ist um 7.15 Uhr an der Gaststätte Dietenhauser.

Die Busfahrt kostet 12€ pro Person.

 

Am Vormittag können die historischen Felsengänge mit einer Gruppenführung zum Preis von 5€ pro Person besichtigt werden.

 

Am Nachmittag werden zwei parallel laufende Führungen angeboten.

Es kann die Kaiserburg zu einem Preis von 4,50€ p.P.(nur Führung) bzw. 6€ p.P. mit Aufenthalt in der Burg, besichtigt werden.

Oder an einer Altstadtführung teilgenommen werden. Preis pro Person:  4€.

 

Auf der Rückfahrt ist ein gemeinsames Abendessen unterwegs vorgesehen.

 

Anmeldung mit Barzahlung für Bus und ausgewählter Führung über Sieglinde Rammer-Schmidtkunz, Blumenstraße 2, Donauwörth-Nordheim. (Täglich ab 18 Uhr).

Der Ausflug findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 48 Personen statt.

Anmeldeschluss: 22. September 2017

 

mehr Information

 

 

 

Nordheim feiert deutsche Meisterschaft

 

Die U-15-Spielgemeinschaft mit Ingolstadt nutzt den Heimvorteil in der Neudegger Halle und holt sich den Titel. Rund 300 Zuschauer verfolgen das Finale gegen Chemnitz.

 

Die Spielgemeinschaft SV Nordheim/ESV Ingolstadt hat in der Neudegger Sporthalle die deutsche Meisterschaft der U-15-Floorball-Jugend gewonnen. Während in der Gruppe A die Platzierungen sich nach den ersten Spielen schon relativ klar herauskristallisierten, blieb es in der Gruppe des Ausrichters bis zum letzten Spiel ungewiss, welche Teams ins Halbfinale einziehen.

Die SG Nordheim/Ingolstadt stieg nach der Eröffnungszeremonie durch Sportreferent Jonathan Schädle selbstbewusst und mit hohem Tempo in ihr erstes Spiel gegen die Saalebiber aus Halle. Gegen die konsequente Manndeckung in der Verteidigung der Nordheimer und dem schnellen Zug auf das gegnerische Tor hatte Halle wenig entgegenzusetzen. So konnte als Einstieg ins Turnier der erste wichtige Sieg mit 17:7-Endstand gegen die, am Ende drittplatzierten, Saalebiber aufseiten der SG verbucht werden.

 

Im zweiten Spiel mussten sich die Nordheimer gegen den deutschen Meister von 2016, die Piranhhas aus Hamburg, mit 7:10 geschlagen geben. In der weiteren Gruppenphase konnte Hamburg noch gegen Bonn siegen, verlor jedoch gegen die Saalebiber. Halle setzte sich mit seinem Sieg gegen Bonn zunächst auf den ersten Platz der Gruppe B. Somit war ein Sieg der Gastgeber gegen die SSF Dragons Bonn als Abschluss der Gruppenphase dringend notwendig. Durch die erneute Treffsicherheit und einem 13:4-Sieg wurde die SG Nordheim/Ingolstadt Sieger der Gruppe B. Punktgleich folgte auf dem zweiten Platz die Saalebiber aus Halle. Der ETV Hamburg musste sich trotz gleicher Punktzahl, aber mit dem deutlich schlechterem Torverhältnis mit dem dritten Tabellenplatz begnügen.

 

Regionalderby in den Halbfinals

In den Halbfinals kam es dann jeweils zu einem Regionalderby der Ost- und Südmannschaften. Das erste Halbfinale entschieden die Floor Fighters Chemnitz mit 5:3 gegen die Saalebiber für sich. Im Bayernderby traten die Erzrivalen SG Nordheim/Ingolstadt und die Red Hocks aus Kaufering aufeinander. Die größere Laufbereitschaft und Siegeswille lag in dieser Partie aufseiten der Gastgeber und führte so zum 9:6-Erfolg der Spielgemeinschaft – und damit zum Einzug ins Finale.

 

Rund 300 Zuschauer verfolgten lautstark das Endspiel um die deutsche Meisterschaft zwischen Chemnitz und Nordheim/Ingolstadt und wurden mit einer Partie auf höchstem Niveau belohnt. Nach 14 Minuten lagen die Gäste aus Chemnitz fünf Tore im Rückstand, den sie bis zur Halbzeit auf 3:5 verkürzen konnten. Ihren Vorsprung baute die Spielgemeinschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit dann aber zu einem 8:3 aus. Geschwächt durch eine Zehn-Minuten-Strafe konnte Chemnitz nicht mehr aufholen und musste sich nach einem letzten Treffer mit 4:8 gegen die SG Nordheim/Ingolstadt geschlagen geben.

Oberbürgermeister Armin Neudert hatte die Ehre und Freude, in Donauwörth dem neuen deutschen Meister der U-15-Floorball-Jugend vom SV Nordheim/ESV Ingolstadt den Pokal zu überreichen. Auch der Topscorer der Meisterschaft, Nils Sedelmeier, kommt von der SG Nordheim/Ingolstadt, bei der er auch Kapitän ist.

 

 

22.04.2017

Jahreshauptversammlung 2017 des SVN

 

Bei der Jahreshauptversammlung, des Sportvereins Nordheim, konnte die 1. Vorsitzende Sieglinde Rammer-Schmidtkunz die anwesenden Mitglieder und Gäste begrüßen. Mit einer besonders guten Nachricht, denn der Sportverein hat es im Jahr 2016 geschafft die magische Grenze der 1000 Mitglieder durchbrochen zu haben. Ihr besonderer Gruß galt BLSV Vorsitzenden Roland Pickart, Sportreferent Jonathan Schädle sowie den Stadträten Birgit Rößle und Armin Eisenwinter. Nach einer Gedenkminute zu ehren der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder wies die Vorsitzende in ihrem Tätigkeitsbericht auf zahlreiche Aktivitäten der Mitglieder und der Vorstandschaft im vergangenen Jahr hin. Nach ihrem Bericht und dem Bericht der Schatzmeisterin Sandra Zinsmeister wurde die Vorstandschaft durch Kassenprüfer Walter Eipel einstimmig entlastet und somit konnten die Neuwahlen durchgeführt werden. Gewählt wurde hier wie folgt:

1. Vorsitzende Siglinde Rammer-Schmidtkunz. 2. Vorsitzender Matthias Oestreicher. Schatzmeisterin Sandra Zinsmeister. Schriftführerin Stefanie Thiem. Kassenprüfer Sandra Feldmeyer und Alexander Eipel. Jugendwart Mädchen Veronika Scheuerer und Jungen Robin Schmidtkunz. Damenwartin Stefanie Thiem. Fahnenträger Alexander Eipel. Mitgliedsverwaltung Carina Ott.

Wie jedes Jahr wurden auch einige Mitglieder für die langjährige Mitgliedschaft geehrt.

25 Jahre Mitgliedschaft: Laura-Maria Thiem, Martina Gerstl, Kerstin Schäferling, Elfriede Reiter, Ulrike Gerstmeier, Tobias Stemmer, Marianne Uhl, Sigrid Müller, Stefanie Thiem, Diana Radmiller, Jennifer Brandlhuber.

30 Jahre Mitgliedschaft: Karl Schäferling, Bernhard Müller, Winfried Strobel,  Anita Radmiller, Christine Böning, Ewald Rommel.

40 Jahre Mitgliedschaft: Markus Rieß, Frieda Wißmeyer, Emil Feistle, Marion Walzel.

50 Jahre Mitgliedschaft: Erna Kolonko, Cäcillia Schäffl, Magdalena Zerle, Brigitte Hartel, Josefine Rieß, Gertrud Scheuerer, Christl Pfeifer, Rita Pfeifer, Anna Seel-Mayer, Hedwig Rohrer.

Ebenso wurden langjährige Übungsleiter geehrt: 5 Jahre Übungsleiter: Tanja Mayer, Anita Stecker.

10 Jahre Übungsleiter: Matthias Oestreicher.

25 Jahre Übungsleiter: Sieglinde Rammer-Schmidtkunz.

Ebenfalls wurden für langjährige Verdienste als Gruppen- und Abteilungsleiter folgende Mitglieder ausgezeichnet: Carina Ott (10 Jahre), Sigfried Kastl, Richard Oestreicher (30 Jahre) und Walter Eipel für 30 Jahre Kassenprüfung.

Nach den Ehrungen durfte BLSV Vorsitzender Roland Pickart eine erfreuliche Nachricht dem Sportverein überbringen, denn der Verein habe es geschafft sich schon allein wegen ihren vielseitigen Angeboten und ihrer hohen Mitgliederzahl nun unter den Top 10 im Landkreis Donau-Ries zu finden. Sportreferent Jonathan Schädle überbrachte ebenfalls seine Grußworte von der Stadt Donauwörth und erwähnte, dass es auch schön sein kann zu einem Verein zu kommen, dem es mitgliedertechnisch und finanziell absolut perfekt gehe und der sich keine Sorgen um die Zukunft machen muss.

Die erste Vorsitzende bedankte sich zum Schluss noch bei ihrer kompletten Mannschaft, den Worten des BLSV Vorsitzenden und des Sportreferenten. Sie fühlt sich sehr geehrt diesen Verein führen zu dürfen.

 

 

Unsere für 50 Jahre geehrten Mitglieder sitzend vorne von links nach rechts: Magdalena Zerle, Rita Pfeifer, Erna Kolonko dahinter stehend von links nach rechts: Gertrud Scheuerer, Christl Pfeifer, 2. Vorsitzender Matthias Oestreicher, Josefine Rieß. 1. Vorsitzende Sieglinde Rammer-Schmidtkunz, Hedwig Rohrer, Anna Seel-Mayer, Schatzmeisterin Sandra Zinsmeister

 

 

Chronik 50 Jahre
Sportverein Nordheim

 

Zu erwerben bei:

Gruppenleitern und

Sieglinde Schmidtkunz

unter 0906/20637063

 

Preis 5,00 EURO

 

 

12.07.2015

Spende der Donauwörther Mond-Spritzer

Der SV Nordheim sagt Danke!

 

 

 

 

 

 

Impressum        Kontakt        Vorstand        Anfahrt